Huwelslay

Im Inne­ren der Huwelslay

Die Huwels­lay ist ein Kalk­sin­ter­fel­sen am West­hang des Hei­de­rü­ckens zwi­schen Hol­st­hum und Peffingen.

Huwels­lay
Huwels­lay im Frühjahr

Das Nie­der­schlags­was­ser, wel­ches durch den porö­sen, mit Kalk gebun­de­nen Lias­sand­stein unse­rer Hoch­flä­chen hin­durch­si­ckert, rei­chert den Was­ser­ho­ri­zont unter dem Fels­mas­siv mit Kalk an.
Beim Aus­tritt des Quell­was­sers an den Hän­gen und Tal­ein­schnit­ten bil­den sich dann oft die selt­sams­ten Tuff­ge­bil­de durch den ver­blei­ben­den Kalksinter.

Der Sin­ter setzt sich ent­lang der Fließ­we­ge des Was­sers an den klei­nen Ästen, Stie­len und Blätt­chen der Moo­se ab und bil­det zusam­men mit die­sen krus­ten­ar­ti­ge Abla­ge­run­gen.
So kommt es dann hier und dort zu Ter­ras­sen und “Tropf­stein­höh­len” im Bereich der Huwelslay.

Abla­ge­run­gen in der Huwelslay
Blick auf die Huwels­lay von der ande­ren Sei­te der Prüm