Unser Dorf

Hol­st­hum liegt an der Enz­mün­dung in die Prüm, im Natur­park Süd­ei­fel (Ver­bands­ge­mein­de Süd­ei­fel) und zählt der­zeit ca. 630 Ein­woh­ner.
Der Ort besitzt neben zahl­rei­chen Streu­obst­wie­sen eine Rari­tät, die man sonst in ganz Rhein­land-Pfalz nicht mehr vor­fin­det: die Son­der­kul­tur Hop­fen (Grü­nes Gold). Durch die geschütz­te Tal­la­ge (Prüm­tal ca. 195 m ü NN) ist das Kli­ma wär­mer und nie­der­schlags­är­mer als auf den Höhen­rü­cken, die den Ort umschlie­ßen und bis über 400 m ü. NN anstei­gen.
Neben der Rari­tät Hop­fen gibt es eine wei­te­re Beson­der­heit in unse­rer Gemein­de. Hol­st­hum hat seit 1921 eine eige­ne Was­ser­lei­tungs­ge­nos­sen­schaft.
Da die Genos­sen­schaft ehren­amt­lich geführt wird, zah­len die Hol­st­hu­mer weit weni­ger für ihr Was­ser als ande­re Gemein­den in unse­rer Regi­on.
Zur Gemein­de gehört auch die ca. 2 km ent­fern­te auf 370 m ü. NN lie­gen­de Enkla­ve Hol­st­hu­mer­berg. Die Gemar­kungs­flä­che von Hol­st­hum beträgt 932 ha, davon sind 402 ha Wald.
Geprägt wird das Orts­bild durch ein Her­ren­haus mit wun­der­schö­nem Man­sard­dach (im ört­li­chen Sprach­ge­brauch „Schloss“ genannt), die ehe­ma­li­ge Glas­hüt­ten­an­la­ge, die Müh­le am Orts­aus­gang Rich­tung Pef­fin­gen, die Pfarr­kir­che Maria Him­mel­fahrt, die St. Rochus-Kapel­le und den ehe­ma­li­gen Stock­häu­sern.
Das gesam­te Orts­bild hat sich durch die Umset­zung einer früh­zei­tig (Anfang der 80er Jah­re) erar­bei­te­ten, detail­lier­ten Dorf­er­neue­rungs­kon­zep­ti­on und einer beglei­te­ten Flur­be­rei­ni­gung wesent­lich ver­än­dert und erheb­lich an Attrak­ti­vi­tät gewon­nen.
Im „Erho­lungs­ort“ Hol­st­hum gibt es ein Hotel, zwei Gast­stät­ten, eine davon mit Restau­rant­be­trieb, und eini­ge Feri­en­woh­nun­gen. Der Ort liegt am Prüm­tal­rad­weg, eine Anbin­dung an den Enz­tal­rad­weg ist in Pla­nung. Dar­über hin­aus kann die wun­der­schö­ne Land­schaft auf 10 ört­li­chen Wan­der­we­gen mit einer Gesamt­län­ge von 82 km erkun­det wer­den.
Hol­st­hum ist aber nicht nur für Tou­ris­ten inter­es­sant, son­dern auch für jun­ge Fami­li­en. Hier gibt es einen Kin­der­gar­ten, ein Neu­bau­ge­biet und eine sehr gute Dorf­ge­mein­schaft, die durch zahl­rei­che Ver­ei­ne geprägt wird. Auf jun­gen Nach­wuchs freu­en sich der Musik, — Sport- und Angel­sport­ver­ein, die DRK-Orts­grup­pe und die Jugend­feu­er­wehr. Neben den genann­ten Ver­ei­nen gibt es noch die Motor­rad­freun­de, För­der­ver­ei­ne für die KiTa und die Römi­sche Vil­la, die Katho­li­sche Frau­en­gemein­schaft und die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr, die­se unter­hält seit 1965 eine sehr inten­si­ve Freund­schaft zur Brand­weer aus Krui­be­ke. Krui­be­ke hat ca. 15.000 Ein­woh­ner und liegt in der Nähe von Ant­wer­pen.
Besu­chen Sie Hol­st­hum, am bes­ten zu einem unse­rer Fes­te und Sie wer­den unse­re Gast­freund­schaft posi­tiv in Erin­ne­rung behal­ten, oder ler­nen Sie unse­re schö­ne Land­schaft z. B. bei einer Hop­fen­füh­rung kennen!

Fes­te:

  • Vater­tags­fest an Chris­ti Himmelfahrt
  • Hop­fen­blü­ten-/Mu­sik­fest im Juni
  • Sport­fest im Juli
  • Kir­mes im August
  • Klau­sen­fest im September