Wappen

Wappen von Holsthum

Beschrei­bung

Sil­ber, geteilt durch eine blaue Wel­len­deich­sel, oben eine rote heral­di­sche Lilie belegt mit einem sil­ber­nen Kreuz, links ein roter Por­ti­kus bestehend aus einem Drei­ecks­dach und sechs Säu­len, rechts eine rote, fal­len­de Hopfendolde.

Bedeu­tung

Oben im Wap­pen dar­ge­stellt ist eine heral­di­sche Lilie, belegt mit einem sil­ber­nen Kreuz. Dies und der sil­ber­ne Hin­ter­grund des Wap­pens soll Bezug neh­men auf fast 900 Jah­re Zuge­hö­rig­keit der Gemein­de zu Luxem­burg.
Links dar­ge­stellt ein Por­ti­kus, ein Hin­weis auf die Frei­le­gung einer Römi­schen Vil­la.
Rechts dar­ge­stellt ein Hop­fen­frucht­zap­fen mit Ran­ke, ein Sym­bol für den Anbau der ört­li­chen Son­der­kul­tur.
Die blaue Wel­len­deich­sel im Wap­pen stellt den Fluss der Prüm dar, die den Ort teilt. Die senk­rech­te Wel­len­deich­sel sym­bo­li­siert den Fluss der Enz, die in Hol­st­hum in die Prüm mündet.