Druidenstein

Drui­den­stein

Der “Drui­den­stein” oder auch “Eck­stein” genannt ist einer der drei Mono­li­the (Frau­bil­len­kreuz, Lan­gen­stein, Drui­den­stein), die heu­te noch auf dem Fer­schwei­ler Pla­teau in ihrer ursprüng­li­chen Form und Stel­lung vor­han­den sind.
Mono­li­the oder Menhi­re sind Stei­ne, die von Men­schen­hand errich­tet wur­den und wäh­rend der Jung­stein­zeit als Kult­stät­te dien­ten.
Der “Drui­den­stein” ist ein auf­recht ste­hen­der Sand­stein­block und hat eine Höhe von 2,85 Meter. Sei­ne Brei­te beträgt 1,60 Meter bei einer Dicke von 50 Zen­ti­me­tern.
Der Name geht zurück auf kel­ti­sche Pries­ter (Drui­den).